Luitpold Cup, München: Bronze für Alberto Panebianco

Nach vielen Jahren wagten sich die Villacher Säbelfechter wieder einmal nach München zum traditionellen Luitpold Cup. Dafür, dass das Turnier zur bayerischen Rangliste zählt, war das Podium sehr international: Ganz oben stand am Ende Fasting aus Brasilien, der im Finale den Villacher Alberto Panebianco bezwang. Platz drei teilen sich Brandt Julian aus Deutschland und Merenyi Marcell aus den Niederlanden. Dabei hätte es mit etwas Glück aus ganz anders aussehen können: Sowohl Markus Weber als auch Andreas Waldherr scheiterten erst in den Viertelfinals an Merenyi bzw. Brandt, mit etwas mehr Glück wäre das Podest also fast komplett voll mit Villachern gewesen! Eine gelungene Vorbereitung für das Heimturnier um die Villacher Adlerklaue am 9. und 10. März!

Detailserebnisse: https://www.fencingworldwide.com/en/28113-2023/tournament/

Turnier um die Villacher Adlerklaue: https://fencingclub-villach.at/adlerklaue-2024/

Share the Post:

Related Posts