Gold und gute Platzierungen in Wien

Am 13. und 14. April fand das traditionelle Kravina-Turnier und die internationale Meisterschaft von Wien statt, und der Fencing Club Villach schickte insgesamt 7 Fechtern in die Hauptstadt. Im ersten Bewerb des Wochenendes stand ein Villacher gleich ganz oben am Treppchen: Theo May-Kreiger gewann gegen den Mödlinger James Walek im Finale und sicherte sich Gold. Thiemo May konnte sich bei den Kadetten ins 8ter-Finale vorfechten und belegte Platz 7. Bei den Junioren schrammte Jonas Prettenthaler knapp an den Top-16 vorbei und wurde 17.

Am Sonntag war die Halle dann gefüllt mit internationalen Spitzenfechtern, gab es hier doch Punkte für die europäische U23-Rangliste zu holen. Gold holte sich Peter Krajnc vom SK Kamnik, Slowenien vor Cosmin Stan aus Rumänien. Platz drei teilten sich Brynmor Saunders (GBR) und Cristian Grosu (ROU). Bester Villacher im starkten Starterfeld wurde Markus Weber mit Platz 22, direkt gefolgt von Alberto Panebianco auf 23. Weitere Platzierungen sind Andreas Waldherr auf 29, Jonas Prettenthaler auf 48 und Arno Röthel auf 49.

Share the Post:

Related Posts